April 18, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Rhodos Rundfahrt

1 min read
Rhodos Rundfahrt

Schaut man auf die Teilnehmerliste. so könnte man man meinen, die Rhodos Rundfahrt wäre die Rundfahrt der Deutschen. Wie  fast jedes zu Ostern hat der Nachwuchskindergarten des Radsports sein Ferienlager auf der Sonneninsel Rhodes aufgeschlagen. Könnte man meinen.

Doch statt dessen wird hier Radsport geboten. Reden wir mal von der dritten Weltliga des Radsports. Alles was noch noch ein wenig will, trifft sich hier für 4 schwere Etappen und einen schnellen Prolog. Dabei kann man davon ausgehen, dass die meisten Teams nicht die geringste Absicht verspüren sich in der World Tour niederzulassen. Wäre auch zu teuer. Nicht so die Jungens auf dem Rad. Die wollen sich natürlich hier unter der Sonne des Südens zeigen.

So sind dann auch vier deutschen Mannschaften mit von der Partie. Dauner D&D Akkon, SKS Sauerland, Lotto-Kernhaus und die Maloja Pushbikers. Mit den Jungs von österreichischen Team Felbermayr Simplon Wels sind rund 23 deutsche Jungsemiprofis am Start.

Vielgerissen haben die Burschen beim 2 km langen flachen Prolog aber noch nicht. Immerhin konnte Jan Hugger vom  Team Lotto Kernhaus einen sechsten Platz heraus fahren. Damit kam er nur 4 Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel. Andere deutscher Fahrer hatten dagegen einen gemütlichen Tag und wiesen Abstände von mehr 20 Sekunden auf. Wir reden von einer 2 km langen flachen Strecke.

Gewonnen hat den Prolog der23 jährige  Pole Marceli Boguslawski vom Team Mazowsze Serce Polski.

Ergebnis <<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram