Dezember 4, 2022

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Paris Nizza. Ab in den Süden.

2 min read

Paris Nizza ist ja bekanntlich die Fahrt in die Sonne. In den ewigen Frühling. da wo die Reichen und Schönen wohnen. Ganz so schön  und reich ist es im Winter nicht. Da wohnen die  woanders.

Die radsportler leiten allerdings immer die Saison ein. Die Kraniche fliegen nach Norden und die Jungs nach Süden. Allerdings auf Rennrädern. Rund vierzig Fahrer haben aber bislang auf das Finale in Nizza verzichten müssen. Die Ursachen sind unterschiedlich.

Gestern ging schon mal ein wenig in die Alpen. D.h aus den Alpen an die Küste. Der Start war in Courthezon. Danach ging es ein bisschen über die Berge. Richtige Alpen waren das nicht, eher nur die Ausläufer. Das Ziel Aubagne liegt  auch nicht am Mittelmeer. Aber eben nahe dran. 213,6 km lagen zwischen den beiden Orten und einige Anstiege. Der höchste hatte eine Höhe von 720 Metern. Nicht gerade der Col de Turini, der ja heute gegeben wird.

Gewonnen hat die Etappe Franzose Mathieu Burgaudeau von Team Total Energies. Der Sieger versprach sich im Interview kurz und redete noch von Total Energies. Dann verbesserte er sich schnell. Er war natürlich ziemlich fertig. Denn er hatte auf den letzten Kilometern die Meute knapp an den Hacken. Burdaudeau hielt den  Vorsprung von 8 Sekunden bis auf die Zielgerade. Auf den letzten Metern musste er noch einmal ordentlich beißen um die Konkurrenz von Wout Van Aert und Konsorten abzuwehren. Aber dann reichte es doch bis Buffalo und Mathieu durfte erschöpft die Arme hochreißen.

Auch heute gab es eine Reihe von Ausfällen. Noch sind 109  dabei.

Ergebnis <<<<<

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Primoz Roglic dominiert Paris Nizza.

Ich habe es ja schon gesagt. Die Slowenen dominieren den Radsport. Erst legt Primoz Roglic vom team...

Paris Nizza 2022. Viele gehen nach Hause.

Der Radsport ist bekanntlich in slowenischer Hand. Pogacar und Roglic dominieren die Gesamtwertung ...

Paris Nizza. 2.Etappe. Fabio Jabobsen gibt sich die Ehre.

Wegen des vorzeitigen Starts von Tirreno Adriatico kam man wohl bei Paris Nizza heute früher zu Po...

Please follow and like us:

13 thoughts on “Paris Nizza. Ab in den Süden.

Comments are closed.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram