Nairo Quintana kehrt nach Movistar zurück.

Er habe Sehnsucht nach der alten Liebe. So äußert sich jedenfalls Nairo Quintana. Elf Jahre war der kleine Kolumbianer für das spanische Movistar Team gefahren. Er hatte dort seine großen Erfolge gefeiert. Sich legendäre Schlachten mit Chris Froome geliefert Doch im Gegensatz zum Briten konnte er nie den Mount Everest besteigen. Heute ist  er im Gegensatz zu Froome noch immer bei die Leut. Er kann immer noch Rennen gewinnen. Auch wenn die Grand Boucle für ewig außer Reichweite bleiben wird. Jedenfalls was das oberste Podestplätzchen betrifft.

Doch nächstes Jahr will es Nairo noch einmal wissen. Deshalb hatte er nun für eine Saison bei Movistar angeheuert. Nairo Quintana:  „Als ich das Team verließ, war es meine Entscheidung, ich wollte neue Herausforderungen, wir haben uns immer vermisst und aneinander gedacht, wir waren immer vereint.“ 

Noch ist nicht ganz klar, ob Quintana nächstes Jahr bei der Tour de France teilnehmen wird. Meiner Frau würde es gefallen. Sie hat den kleinen Kolumbianer schon immer in ihr Herz eingeschlossen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Haben und Nichthaben.

Es geht natürlich mal wieder um reich und arm. Sein oder Nichtsein. Oder um die roten Karten in de...

Lenny Martinez gewinnt auch die Trofeo Laigueglia

Die Trofeo Laigueglia 2024 fand am Mittwoch, den 28. Februar 2024 statt und w...

GP Samyn. Laurenz Rex setzt sich durch.

Der GP Samyn ist ein professionelles Radrennen, das in Belgien ausgetragen wird. Die Ausgabe 2024 d...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram