Iserbyt gewinnt in Ruddervoorde

Tour de France

Tour de FranceDie ersten Runden wurden in Ruddervoorde gemächlich gefahren. Dadurch kamen nur 9 Runden raus. Die bewältigte der Sieger Eli Iserbyt aber nur 58 Minuten. Man fährt sonst immer über eine Stunde. Das Ganze war natürlich auch zum Vorteil des spanischens Meisters. Der  durfte sich eine zweitlang in der zweiten Reihe zeigen. 

Ab Runde drei war aber Schluss mit lustig. Dann machte Pauwels seine übliche Soße und schickte Vanthourenhout an die Front. Nur Lars Van der Haar konnte folgen. Laurens Sweeck roch den Braten und hielt sich in der Nähe von Iserbyt auf. Erfahrung macht bekanntlich manchmalm klug.

Doch dann startete der Holländer Lars Van der Haar seine überraschende  Attacke. Da sah dann Vanthourenhout alt aus. Zunächst versuchte  er dem Holländer zu folgen., doch es war sinnlos. Deshalb ließ er sich zu seinem Kumpel Iserbyt zurückfallen. Der tat die nächsten Runden so als ob ihm die Ganze sache überhaupt nichts anginge. Doch gegen Ende wollte er sich dann doch den zweiten Platz holen. Dann die Nummer mit Eli im Glück.Lars Van der Haar hatte nämlich eine Panne und fiel auf den dritten Platz zurück. Deshalb holte sich Eli Iserbyt unverhofft den Sieg. Laurens Sweeck wurde Zweiter. das hatte er auch nicht so gedacht.

Müssen wir von den deutschen Fahrern. Müssen wir leider. Denn Silas Kuschla war der letzte Fahrer, der überrundet wurde und somit ausscheiden musste. Pech.

Ergebnis <<<<<

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

UAE Tour. Phil Bauhaus zeigt auf.

Es kann nur einen geben. Wenn man sich auf die Sprintersieger bezieht heißt der allerdings Tim Mer...

Omloop. Nils Politt oder die dicken Eier.

Der Omloop het Niewsblad zählt zwar nicht zu den Klassikern, doch leitet jedes die Klassikersaison...

UAE Tour. Wieder ein Sprint in der Wüste.

Die UAE Tour ist ja mehr was für die Sprinter. Trotzdem Haben sie zwei Berge drinnen, welche dan...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram