September 19, 2021

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Ethan Hayter gewinnt die Tour of Norway.

1 min read

Die Tour of Norway fand letzte Woche an vier Tagen statt. Ähnlich wie bei der Deutschland Tour darf es bei solchen Rennen nur 4 Etappen geben. Diese hatten eine Gesamtlänge von rund 650 Kilometern. Die Etappen waren mehr oder weniger flach. Lediglich die 2 Etappe stellte ein paar Ansprüche an bergfeste Athleten.

Das Rennen wurde in der Gegend von Stavanger an der südwestnorwegischen Küste ausgetragen. Der junge Ethan Hayter von den Ineos Grendieren hat das Rennen von Beginn an domminiert und letztendlich auch verdient gewonnen. Ide Schelling, das holländische Talent von Bora hansgrohe, konnte den Vorsprung von Hayter in Höhe von 15 Sekunden nie einholen und musste sich mit Platz zwei begnügen.

Die beiden Teams können also beiden kleinen Rundfahrten glänzen, obwohl sie sich bei den großen Nummern in der letzten Zeit schwer getan haben. Soll man daraus schließen das der Ast auf dem sie sitzen abfallend ist?. Wir werden es in der nächsten Saison erleben.

Nils Politt vom Team Bora hansgrohe war am Ende der Toru of Norway der beste deutsche Fahrer. Er kam auf den 20. Rang. Allerdings hatte er nur noch zwei weitere Landsleute hinter sich. Teamkollege Andreas Schillinger und Felix Groß vom Team UAE.

Ergebnis <<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram