Ein erster Blick auf die Transferliste der UCI

UCI Transferliste

UCI TransferlisteSeit Anfang August dürfen wieder offiziell die Bäumchen gewechselt werden. Ab diesen Zeitpunkt ist es erlaubt die Transfers fürs nächste Jahr bekannt zu geben. Es wundert keinen, das man die Tour de France da erst mal abwartet. Unruhe kommt dann mit der Beginn der Vuelta a Espana auf. Da ist der Basar geöffnet und letzte Träume können in Hoffnungen verwirklicht werden. 

Bei den einen ist der Kampf um Bares. Andere wollen die Fleischtöpfe aus näherer Umgebung betrachten. Da gibt es viele Szenarien. Die großen Teams haben alle ihre Delopment Teams. Aber nicht nur aus den Kreisen der Youngster will und kann man sich verstärken.

Gerne werden auslaufenden Verträge bei andreren Teams genutzt um sich ein wenig zu verstärken. Schnäppchen wie vor 2 Jahren mit Cavendish sind allerdings selten. Die alten Gäule suchen zu oft nur ein warmes Plätzchen für den Winter. manchmal bleibt den teams aber nichts anderes üblich. Oft haben die die alten Säcke noch ein paar wertvolle Punkte in der Liste stehen. Und es soll sogar ein paar Teams mit Sorgenfalten geben, die sich anderfalls um einen Abstieg in die zweite Liga kümmern müssen. Dieses Jahr wird es garantiert ein Team treffen. Denn mit Alpecin Deceuninck schwimmt ein gewaltiger Hai im Beck des World Tour Zirkusses herum.

Lotto Dstny, wie es im nächsten Jahr heißen wird, hat  sich noch nicht geoutet. Auch die anderen Konkurrenten scheinen Schwierigkeiten zu haben, die Fahrer für eine eventuelle zweite Liga zu begeistern. Dagegen haben Soudal Quickstep, so heisst das Team  im nächsten Jahr und Alpecin Deceuninck schon Nägel mit Köpfen gemacht. Mit dem neuen Sponsor ist Geld in die Kasse gekommen und das will man gerne nutzen. 

Große deutsche Namen sieht man noch nicht auf der Liste. Einige Fahrer haben noch laufende Veträge. Drei Top Sprinter, nämlich Arndt, Walscheid und Bauhaus stehen dem Markt aber noch zur Verfügung. Die haben in der letzten zeit, z.B. bei der Tour de Pologne sich ordentlich ins Zeug geworfen. Solche Werbung in eigener Sache hat bekanntlich noch nie geschadet.

CavendishDer Brite Mark Cavendish wird wohl Quickstep verlassen. So heißt es. Die versaute Tourteilnahme hat ihm wohl diese Erkenntnis gebracht. Außer bei der ersten Etappe der Tour de Polgne hat er im Verlauf der Rundfahrt dann wohl die Beine hochgelegt. Platzierungen über Rang 100 dürfen als solches Handeln wohl bezeichnet werden. Ich würde mich freuen, wenn der Manxman noch einmal ein gutes Team finden würde. Denn für einen Sprinterfolg ist er immer gut.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Giro d´Abruzzo. Macht Lutsenko die Sache klar?

  Die heutige Etappe der Abruzzen Rundfahrt führte die Jungs in einen kapitalen Schlussanstie...

Paris Roubaix. Eine Sache der Leidenschaft.

Das Rennen ist ein Anachronismus. Man will sich in die Zeit zurückversetzen in der die Bilder lauf...

Gibt es jetzt die Sicherheitsdiskussion im Radsport?

Wird es wieder nur ein Strohfeuer oder fängt man endlich an über die Probleme im Radsport zu rede...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram