Das haben wir uns verdient.

Das  Rennen der fallenden Blätter ist nun schon eine Woche Geschichte. Die meisten Blätter hängten allerdings noch an den Bäumen. Der fürs  letzte Wochenende Prognostizierte Schneesturm   ist ausgeblieben.

Geblieben ist manche  Teams allerdings die Hoffnung auf die nächste Saison. Bis dahin ist allerdings Pause. Ich meine, die wohlverdiente Pause für die Jungs in Europa. Endlich mal Luft schnappen und an den Weihnachtspläzchen  knabbern. Doch ja, die Supermärkte sind schon voll. Und nächste Wochenende hängen wir die Weihnachtsbeleuchtung raus. Licht ins Dunkel. Hurra, schon wieder erster. Das aber Tradition.

 Und pourquoi no? Die Skisaison beginnt in Sölden. Auf dem Gletscher. Da wollen wir doch. mal.

Mal wieder versuchen,, vom Wintersport zu berichten. Auch vom Belgischen. Dem Cyclocross. Die drei Topper in diesen Genre lassen sich natürlich wieder Zeit. Man verbringt ja seit einiger Zeit ehr das Leben auf der Straße. Und nicht im Schlamm. Da nimmt man freilich ab und zu etwas Taschengeld mit. Andere versuchen es auf der Bahn.

Auch die UCI rechnet nun am Ende Monats mit den Teams ab. Es geht da aber mehr um Punkte. Die Worldtourjungs haben ja noch zwei Jahre Zeit bis zum Finale. Aber für die PRT Jungs gilt es. Die ersten zwei Teams dürfen an den großen Rennen teilnehmen. Die sind schon seit langem bekannt. Lotto Dstny und Israel Premiertech. Damit können sie weiterhin die dicken Punkte einsammeln.

Das schmeckt den Teams am unteren Ende der World Tour aber gar nicht. Astana und Arkea Samsic wollen sicherlich nicht. klein beigeben. Aber vielleicht habt man in zwei Jahren noch ein wenig mehr Luft. Falls Soudal Quickstep aufhört. Falls.

Die diesjährige Sommerente ist ja weit geflogen. Aber immer im Kreis und dann hat der Enterich wieder auf dem Ausgangspunkt landet. Oder so.

Was machen wir nun. Gut, auch ein bisschen die Füße hochlegen.  Und ein wenig Snooker schauen. Es kommen ja auch noch spannende Straßenrennen. In Süd und Mittelamerika. Ein wenig Exotik kann nicht schaden. Mein Favorit ist da die Vuelta a Costa Rica. Mit der zweimaligen Überquerung des 3700 Meter hohen Vulkans und dem Ende am Weihnachtstag. Felice Navidad.

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Tour de Suisse. Ziemlich beste Freunde.

Die heutige 6. Etappe der Tour de Suisse wurde nur verkürzt ausgetragen. das war aber keine Überr...

Tour de Suisse. Ambri nach Cari.

  Von Ambri nach Cari ist es nur ein Katzensprung. Für die Schiffsschaukel mussten sich die ...

Tour de Suisse. Gotthardtpass.

  Im Juni gibt es vor der Tour noch einige Rennen. Neben der Tour de Suisse sehen wir die Belg...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram