Der Pole David Kubacki hat auch das zweite Springen in Wisla gewonnen. Wieder ging es auf den grünen Matten ins Tal, Irgendwie gewöhnt man sich daran, dass beim Skispringen der Schnee grün ist.

Kubacki hat alle 6 Springen in Wisla dominiert. Sowohl im Vorlauf als auch bei den vier Wertungsspringen war bder Pole nicht zu schlagen. Er trägt damit zu Recht das gelbe Trikot des Weltcup Führenden. 

Die deutschen Athleten geht wohl mit hängenden Schultern nach Hause. Unter den ersten Zehn war kein deutscher Springer zu sehen. Da hat man nun drei Wochen um für den richtigen Winter nachzujustieren.

Ergebnis <<<<<<



Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Giro d’Italia. Der Tag des Steinadlers.

Gestern habe ich gesagt, dass Julian Alaphilippe ausscheiden muss. Musste er aber nicht. Er bekam f...

Giro d’Italia. Doch. Nicht schon wieder.

Die heutige Etappe war die Verkürzung der verkürzten Etappe. Kurz. Kürzer. Livigno. Es hatte vie...

Giro d’Italia. Der Tag des Kannibalen.

    Hatte immer gedacht, dass Tadej Pogacar nicht ganz auf Eddy Merckx macht. Doch der Ta...

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram