Di. Apr 7th, 2020

Vuelta al Tachira. 6. Etappe

1 min read
Vuelta al Tachira

Die 6. Etappe der Vuelta al Tachira stellt den Fahrern ein Zeitfahren als Aufgaben in den Weg. Es ist 16 km lang und die letzten 4 Kilomter gehen ordentlich in die Höhe. Gut 300 Höhenmeter sind zu überwinden.

Gewonnen hat das Rennen von  San Cristobal nach Palmira ein Fahrer des Teams Androni Giocattoli Sidermec. Es war aber nicht der Italiener LUca Pacioni sondern der Costa Ricaner Kevin Rivera. Der kleine leichtgewichtige Fahrer war zuletzt in der italienischen Herbstklassikerwoche tätig, konnte die Lombardei Rundfahrt aber nicht beenden. Davor gewann er die Bergwertung der Tour of China II.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Roniel Campos aus Venzuela vom Team Depotivo Tachira vor seinem Landsmann und Teamgefaägrten Juan Carlos Ruiz. Die beiden sollten die Strecken eigentlich oft genug trainiert haben.

Ergebnis<<<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram