Sa. Nov 16th, 2019

Egan Bernal gewinnt die Tour de France

4 min read

Mensch, du bist ein Wurm, du kannst so viel planen wie du willst.  Wenn ich nicht will ,dann kannst du auch nicht. Ist es nicht schön zu sehen wie die Natur den Größenwahn des Menschen  die Schranken setzt. Immer höher, immer weiter, immer schneller. Schon beim Giro d’Italia mussten die Verantwortlichen einsehen, dass nicht alles ging.  Auch die Tour de France Verantwortlichen sind nun an ihre Grenzen gekommen. Die zwei schwierigsten Etappen mussten gekürzt werden, weil die Natur einfach kein Einsehen hatte. Auch die heutige Etappe fiel dem Wetterumständen zum Opfer.  Allein 60 km betrug die länge der Etappe heute. Immerhin geht es die letzten Kilometer ins Ziel nach Valle Thorens nur den Berg hoch. Der Rest vom Schützenfest, der übrig geblieben ist.

Gestern starben die Träume der Franzosen. Als erster stieg Pinot wegen eines Muskelfaserriss vom Rad. Dann wurde Alaphilippe auf dem Weg zum Iseran aus dem Trikot gefegt, Er konnte noch froh sein, dass die Etappe abgebrochen wurde und er den zweiten Platz behielt. Die Konkurrenz hatte schon die Messer gewetzt. Sollte er sich doch noch Hoffnungen auf den letzten Berg gemacht haben, dann könnte er es heute beweisen und sich das Trikot zurückholen.

 

  So fahren die Jungs heute halt nur 60 km und die Trikots für die Tour de France werden danach  abschließend vergeben. Trotzdem dürfte dieses kleine Kriterium noch einmal für Spannung sorgen. 

Auf den ersten Kilometern geht es erstmal die sorgenfrei auf einer Autobahn weiter. Es bilden sich einige Ausreißergruppen. Man wird sehen, wer hier weggelassen  wird.

Vier Fahrer werden es sein. Mit dabei ist Vicenzo Nibali vom Team Bahrain Merida. Der Altmeister haut ordentlich rein und gewinnt die Etappe. Auf dem letzen Kilometer wird es noch ein wenig knapp, denn Weltmeister Valverde kommt mit eleganten Speed heran gebraust. Doch der Angrif f kam für den Weltmeister zu spät.

Es gibt auch eine Don Quichote  in diesem Drama. Alaphilippe hat drei Wochen gegen die Windmühlen gekämpft. Doch an den letzten beiden Etappen vor Paris hat ihn nicht mal mehr Sancho Pansa helfen können. Er fiel vom Podium. Emanuel Buchmann war nur kurzzeitig der Profiteur dieser Angelegenheit. Er hatte später nicht mehr viel zu zu setzen und blieb dann auf dem dem 4. Platz kleben. Knapp daneben ist auch dabei. Aber das wird schon schon noch.

Romain Bardet, der an einem einzigen Tag sich das Bergtrikot von Tim Wellens vom Team Lotto Soudal holen konnte, hatte heute einen schweren Tag. Er profitierte von den Leistungen anderer und behielt sein gepunktetes Trikot. Zum Trost der Franzosen.

Ergebnis >>>>>

Last Km of Stage 20 (04:10 Ambient) — TourdeFrance
Last Km of Stage 20 (02:19 English, restricted to Europe) — eurosport
Last Km of Stage 20 (04:13 English, restricted to U.S.) — nbcsports
Last Km of Stage 20 (10:51 English, restricted to Australia) — sbs
Last 2 Km of Stage 20 (06:07 Ambient) — eitb
GC Leader Celebrates after Stage 20 (00:48 Ambient) — TourdeFrance
Post Race Show: The Breakaway – Stage 20 Analysis (16:24 English) — Eurosport
Stage 20 Highlights (06:06 English) — GCNRacing
Stage 20 Highlights (05:17 English, restricted to Europe) — eurosport
Official Stage 20 Highlights (05:02 English) — TourdeFrance
Résumé – Étape 20 (05:02 French) — TourdeFrance
Zusammenfassung – Etappe 20 (05:02 German) — TourdeFrance
Race Leader Interview after Stage 20 (02:25 Spanish) — eitb
Race Leader Interview after Stage 20 (01:09 Spanish/English) — aso
Onboard camera: Stage 20 (01:04 Ambient) — TourdeFrance
Extended Stage 20 Highlights (13:56 English, restricted to U.S.) — nbcsports
26 Big Photos from Stage 20 (more photos added) — corvos/aso/flockton/bettini
Backstage – Stage 20 (03:55 English/Music) — MitcheltonSCOTT
Podcast: Post-Stage 20 Analysis with Ned and Matt (30:20 English) — itv
Stage 20 Post-Race Show w/ R Moore, L Birnie, F Thomazeau (56:10 English) — cyclingpodcast
Podcast: Stage 20 Analysis with Lance Armstrong and George Hincapie (42:16 English) — WEDŪ

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram