Do. Apr 2nd, 2020

Roniel Campus gewinnt die Vuelta al Tachira

2 min read
Vuelta al Tachira 2020

Acht Etappen hatte das Rennen im Osten Venezuela’s. Am Ende siegte sehr zur Freude seiner Landsleute ein Einheimischer. Roniel Campus vom Team Deportivo Tachira führte seit etwa der Mitte der Rundfahrt. Das Klassement an. Den entscheidenden Schlag führte er auf der 5. Etappe von San Juan de Colon nach Borota aus. Dort ging es die letzten Kilometer auf den 1500 Meter hohen Muro de Contencion Puente hoch. Das Ziel folgte dann nach einer 3 km kurzen Abfahrt. Zwar gewann Campus diese Etappe nicht, doch er fuhr einen solchen Vorsprung vor den anderen Favoriten heraus, dass er die Gesamtwertung übernahm. Diese verteidigte er bis Schluss der Rundfahrt in  San Cristobal.

So konnte er es am letzten Tag eher ruhig angehen lassen. Es rollte mit 4 Sekunden Abstand hinter dem Sieger Leonel Quintero von Team Venezuela Pais Futoro Fina Arroz NR Osorio und wer weiß was sonst noch ins Ziel. Das genügte aber, um das Rennen vor seinem Teamkollegen und Landsmann  Juan Carlos Ruiz mit den gehabten 9 Sekunden zu gewinnen.

Ergebnis >>>>>

 
 
Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram