Sa. Okt 19th, 2019

Peter Sagan gewinnt die 3. Etappe der Tour de Suisse

2 min read

Dieses Jahr hat Peter Sagan ja noch nicht so viel gerissen. Die Platzierungen waren ja nicht so schlecht. Aber der letzte Sieg war in Down Under bei der dortigen Tour. Entsprechend liegt er im UCI Ranking nur auf Rang 19. Teamkollege Pascal Ackermann dagegen auf Rang 10. Das sind sicher nicht die Ansprüche eines Sagan und so merkt man, dass er langsam in Form kommt. Jetzt wo es auf die Tour de France zu geht. Dafür wird ja auch die Tour de Suisse genutzt.

Die heutige Etappe der Tour de Suisse führte über 161 km von Flamatt nach Murten. Obwohl anfangs einige Berge im Weg standen, war das Finale flach und damit wohl auch im momentanen Sinne von Sagan.

Andere Sprinter versuchten auch ihr können zu zeigen, beispielsweise Viviani und John Degenkolb. Viviani hatte ja beim Giro D`Ìtalia nicht ganz überzeugen können und Dege muss sich wohl wieder beweisen. Er hat gesagt, dass er bei der Tour de Fance nicht dabei sein wird und man hört Gerüchte von einem Teamwechsel. Deshalb hätten die beiden die Etappe heute sich liebend gerne gewonnen. Sie wurden aber nur zweiter und dritter.

Schon vorher hatte einige Fahrer heute ihr Glück versucht. Die vier Flüchtlinge wurde aber nach 154 km wieder eingeholt, obwohl Simom Pellaud von der Schweizer Nationalmannschaft sicher ernsthafte Absichten hatte, heute auf dem obersten Podest zu stehen.

Peter Sagan ist der neue Führende der Tour de Suisse. Bester Deutscher ist im Moment Simon Geschke vom Team CCC.

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram