Do. Apr 9th, 2020

Paris Nizza. Wenn aus Schachmann Schachi wird.

1 min read
Radsportfamilie, Max Schachmann,

Ja, die liebe Radsportfamilie. Die rührt einen doch wirklich zu Tränen. Alle für einen und einer für alle. Oder wie es im Fußball heißt, elf Freunde sollt ihr sein.  Mich wundert immer wieder, wie vertraut man mit Erfolgsmenschen wird. Aber es geht auch andersrum. Muss dabei immer an das Lied von BAP denken. Verdammt lang her. Wenn es gut läuft, wer da nicht alles hinter dir her rennt und dich tags drauf dann ignoriert.So ist es im Sport. Wir sehen die Leute im Licht und den Schatten frägt man allerhöchstens: Hey, warum hast du keine Medaille geholt? Dann wird wird der Looser schnell abgeschoben. Ach, da kommt ja die Siegerin..Da muss ich schnell hin. Wenn die Journalisten vertraut werden und sich sich anbiedern, etwas von Sportfamilie flöten. Dann ist allerhöchste Eile geboten. Für den Sportler. Endlich mal in der Sonne stehen oder  schnell weglaufen. Denn morgen kann das alles wieder verdammt lang her sein.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram