Do. Apr 2nd, 2020

Paris Nizza. Jan Tratnik überlebt es nicht.

3 min read
Max Schachmann

Max Schachmann hält bei Paris Nizza auch das grüne Trikot

Max Schachmann
Max Schachmann in gelben Trikot auf dem Siegerpodest von Paris Nizza

Jan Tratnik vom Team Bahrain McLaren sah lange Zeit so aus, als ob er die 5. Etappe von Paris Nizza gewinnen könnte doch dann überlebt es Jan Tratnik nicht . Die Sprinter schienen sich wieder mal ein wenig zu verzetteln. Doch dann gaben sie sich einen Ruck und hetzten  dem wie entfesselt fahrenden Jan Tratnik  hinterher. Tratnik hatte auf dem letzten Kilometer der 5. Etappe von Paris Nizza noch einen Vorsprung von 12 Sekunden. Und doch musste er im Angesicht der Ziellinie die Niederlage hinnehmen. 50 Meter vor dem Ende überspülte die Welle der Sprinter Jan Tratnik und man konnte ihm die Enttäuschung  deutlich ansehen. 

2 Sekunden lagen für Jan Tratnik von Team Bahrain McLaren zwischen dem Himmel und der Hölle von Paris Nizza. 

Aber das waren nicht die einzigen Ereignisse, die das Rennen prägten. Schon vorher hat der amerikanische Präsident Trump mal wieder  lieber Gott gespielt und den Flugverkehr zwischen Europa und Amerika gestoppt. Bisher hatte das nur ein Vulkan namens Hekla geschafft und den bezeichnet man ja als Tor zur Hölle. T.J. Garderen hat es deswegen mit der Angst zu tun bekommen. Wahrscheinlich lief auf seinem Kopfhörer schon eh die ganze Zeit. ” I was lost in France.” Jedenfalls hat er seine Sachen Gepackt ist auf den letzten Drücker nach Hause geflogen. Pascal Ackermann und fünf weitere Fahrer schieden heute aus.

Das Renngeschehen

Wir haben heute die längste Etappe von Paris Nizza hinter uns gebracht. Die Strecke führte von Gannat über 228 km zur Cote de Saint Andre. Im Prinzip war das die Strecke vom Vorjahr, wo man in Vichy gestartet. Ich erinnere mich noch gut an Cote de Treves. Nur  endete das  Renne auf der anderen Seite der Rhone. Die hier den Weißwurst Äquator darstellt. Eigentlich ist die Rhone ja eher ein Meridian. Trotzdem kam am ab hier mit wärmeren Temperaturen beim Radrennen Paris Nizza rechnen.

An der Cote de Treves hatten die vier Ausreißer noch einen Vorsprung von rund 2:30 Minuten. Das war schon mal deutlich mehr gewesen. Bora hansgrohe hatte nichts dagegen, das Tratnik Bahrain MLaren, Gougeard(AG2R), Turgis( Total Direct Energie) und Ryan Mullen(Trek Segafredo) alleine ins Ziel kamen. Zu groß war ihr Rückstand. So leisteten die Sprinterteams die ganze Arbeit.

Das Interview mit dem Träger des Gelben Trikot

Max Schachmann wurde vor dem Rennen interviewt. Er freute sich über das bessere Wetter und wusste, dass er heute sein Trikot ohne Probleme verteidigen konnte. Er würde die Sprinter arbeiten lassen. Zum Sieg bei Paris  sagte er weniger. Könnte sich aber vorstellen, das Rennen einmal zu gewinnen. Für dieses Jahr wollte er sich aber nicht festlegen. 

Das Ende

19 Kilometer vor dem Ziel geben Mullen und Turgis auf . Sie werden nach einer Weile vom Peloton geschluckt. Jan Tratnik und Gougeard kämpfen noch weiter. Aber es ist nicht die nur einen Kilometer entfernte Zwischensprintwertung, die überrollen sie, sondern der Gesamtsieg, den sie im Sinn haben. Über 30 Sekunden sind es noch, an Vorsprung. Hinten  im Feld werden sie nervös. Eine Gruppe mit Julian Alaphilippe und vier weiteren Fahrern startet eine Attacke aus dem Peloton heraus. Sie werden fahren gelassen, aber erreichen nicht die Spitze. Dann wird es den Sprintern zu bunt und sie laufen auf die Verfolger wieder auf.

8,2 km vor dem Ende gibt Gougeard auf. Tratnik bekommt die letzte Luft und kann sich die Verfolger lange vom Hals halten. Alle knüppeln wie die Stiere. Noch ein Kilometer und Jan Tratnik hat 12 Sekunden. Die werden leider nicht reichen und Jan Tratnik überlebt diese Etappe von Paris Nizza nicht.  So kann Niccolo Bonifazio von Total Direct Energie das Rennen gewinnen. Peter Sagan wird Dritter und Max Schachmann verteidigt das gelbe Trikot.

Ergebnis>>>>>

Niccolo Bonifazio
Niccolo Bonifazio gewinnt die 5 Etappe
Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram