Do. Apr 9th, 2020

Omloop het Niewsblad

3 min read
Jury Hollmann,Radsport Journal Tourmann

Schwierige Bedingungen. Natürlich schauen sich alle Beteiligten an. Wenn einer hustet, ist Vorsicht geboten. Früher fuhren die Jungs mit einer knallharten Bronchitis Rennen. Alle hielten das für normal. Gesund war es sicher nicht.

Die schwierigen Bedingungen wird es aber heute auf der Strecke geben. Der Kurs ist 200 Km lang und führt in vielen Schleifen von Gent nach Ninove. Es gibt einige, heute wahrscheinliche schmierige Pavees und als den Höhepunkt des Rennens die Mauer von Geraardsbergen. Die Wetterbedingungen sollen grausam werden. Sturm und Regen. Genau das, was die Jungs im Moment am wenigsten brauchen  und die Fans so herbeisehnen. D.h. , es gibt einige Rennfahrer, die diese Situation bevorzugen. Der Belgier Greg Van Avermaet von CCCC gehört, wie meisten anderen nicht dazu. Und so werden wir am ein sehr überschaulichbares Peloton in Ninove einreisen sehen.

Deutsche Teams sind natürlich auch am Start. Bora hansgrohe und Sunweb.

Insgesamt sind es 9 deutscher Fahrer.

 HOLLMANN Juri Movistar Team 20y + 183d
2  RUTSCH Jonas EF Pro Cycling 22y + 36d
3  POLITT Nils Israel Start-Up Nation 25y + 360d
4  DENZ Nico Team Sunweb 26y + 14d
5  KOCH Jonas CCC Team 26y + 249d
6  SÜTTERLIN Jasha Team Sunweb 27y + 116d
7  ARNDT Nikias Team Sunweb 28y + 103d
8  SCHILLINGER Andreas BORA – hansgrohe 36y + 231d
9  SIEBERG Marcel Bahrain – McLaren 37y + 305d

Wenn sie dann alle am Start sind.

50 km nach dem Beginn sind 5 Fahrer ausgerissen.

BOARO Manuele +0:00  
2   JORGENSON Matteo +0:00  
3   MAS Lluís +0:00  
4   LEYSEN Senne +0:00  
5   PAASSCHENS Mathijs

Die Jungs haben einen Vorsprung von 6 Minuten. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt rund 40 km/h und es regnet. Aufgrund vom Wind haben sich Staffeln gebildet 16 Fahrer haben eine Verfolgergruppe gebildet. Die Gruppe ist sehr stark Mit Stybar, Kirsch, Politt und noch einigen anderen Cracks.

 
 
+0:40
1   ŠTYBAR Zdeněk +0:00  
2   DECLERCQ Tim +0:00  
3   PEDERSEN Mads +0:00  
4   KIRSCH Alex +0:00  
5   MULLEN Ryan +0:00  
6   STUYVEN Jasper +0:00  
7   WELLENS Tim +0:00  
8   PÖSTLBERGER Lukas +0:00  
9   POLITT Nils +0:00  
10   STANNARD Ian +0:00  
11   DOULL Owain +0:00  
12   LAWLESS Chris +0:00  
13   ROWE Luke +0:00  
14   SWIFT Ben +0:00  
15   EENKHOORN Pascal +0:00  
16   EEKHOFF Nils +0:00  

Die Jungs liegen 40 Sekunden zurück. Das Peloton hat eine Minute Rückstand, noch sind 106  km zu fahren.

88 to go ud das Peloton zerfällt durch den Wind in seine Einzelteile. Die Staffeln reihen sich vom linken Rand  an den rechten. Wem die Straße ausgeht, darf eine neue Staffel gründen.

Greg Van Avermaet ist vorne mit dabei. Er hatte im Vorfeld gesagt, dass ihm das Wetter nicht liegt. Die Ausreißer werde wieder eingeholt. Es gibt eine rund 40 Fahrer große Gruppe. Die zerfällt wieder, weil der Wind zu stark weht. 69 Km vor dem Ende sehen wir eine Gruppe von acht Fahrern. Mit dabei ist Jonas Rutsch. Der fällt jedoch als erster aus der Gruppe heraus

59 km to go

Verfolger 1:59 Minuten zurück 43 km to go Das Peloton splittet sich auf. Hinten sehen sie Felle wegschwimmen. Doch auch die Gruppe mit Heinrich Hausler vom team Mitchelton Scott hat am Ende keine Aussichten auf den Sieg.

3HAUSSLER Heinrich+0:00
2PÖSTLBERGER Lukas+0:00
3BIERMANS Jenthe+0:00
4EENKHOORN Pascal+0:00
5VAN GESTEL Dries

Die Entscheidung fällt an der Mauer von Geraardsbergen. Drei Fahrer setzen sich aus der Spitzengruppe ab. Es Jasper Stuyven von Trek Segafredo, Yves Lampaert von Deceuninck Quickstep und Andersen von Sunweb. Matteo Trentin von CCC versucht sie einzuholen. Kommt jedoch nur auf 11 Sekunden heran. Die drei an der Spitze lassen nicht locker. Mit dem Sprinter Trentin wollen sie sicher nicht ins Ziel kommen.

2 km vor dem Zeil wird Anders in den Wind gesetzt. Die beiden anderen zockeln nicht und halten Anders auf wenige Sekunden Distanz. 200 m vor dem Ende kommt es zum Showdown. Stuyven macht die Innenbahn zu und holt sich den Sieg. Vierter wird Matteo Trentin. Dann zockelt das verbliebene Feld ins Ziel. Viele sind es nicht mehr.

Ergebnis <<<<<<

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram