Mi. Nov 13th, 2019

Mario Vogt führt die Sprintwertung bei der Tour of Indonesia an.

2 min read
Mario Vogt führt die Sprintwertung bei der Tour of Indonesia an.

Dieses Jahr wird die Tour of Indonesia nicht auf Sumatra, sondern auf Java und Bali ausgetragen. So kommt jede der Inseln mal in den Genuss der Rundfahrt. Zumindest die Größeren, den das Land besteht aus zigtausenden Eilanden.

Die Tour of Indonesia gehört zur Asien Tour. Sie ist ein Rennen der Klasse 2.1. Es gibt 5 Etappen. Die letzte ist 143,6 km lang und wird auf Bali gefahren.

Noch sind wir bei der zweiten Etappe. Die führte von  von Jember nach  Kota Batu über 158 km. Kurz vor dem Zielort gab es einen 1156 Berg, von dem aus man noch  11 km herunter ins Ziel fahren musste. Das lag auf rund 900 m Höhe. Der Start lag auf Meeresniveau. Also eine anspruchsvolle Etappe. Zumal man die Temperaturen am Äquator berücksichtigen muss.

Die Gegend galt früher als extrem ungesund und die Europäer starben dort wie Fliegen. Trotzdem wagen sich immer wieder ein paar Langnasen oder Bleichgesichter auf das schwierige Terrain. Mario Vogts zum Beispiel. Seitdem er für das Sapura Cycling Team aus Malaysia fährt, ist sein Wirkungsbereich natürlich eher auf der anderen Seite des Planeten. Da er sich gut angepasst hat, kommt er mit den Bedingungen  auch hervorragend zurecht.

In der Gesamtwertung der Rundfahrt liegt er momentan auf Rang 2 und die Sprintwertung führt er sogar an. Heute war natürlich für ihn ein schwerer Tag. Er kam als achter mit über zwei Minuten Rückstand ins Ziel. Doch die anderen Sprinter hatten noch schwerer und so führt er die Wertung an. Auf der ersten Etappe nach Madiuns konnte er sich im Flachen mit 4 anderen Fahrern absetzen und belegte Rang drei. Die mehr als 2 Minuten Vorsprung zu den anderen Fahrern gaben für den heutigen Tag ein gutes Polster. 

Ryan Roth vom Team X Speed United, der gestern schon zweiter, konnte heute auch wieder gut mithalten. Er wurde 6. mit einer Sekunde Rückstand hinter dem Sieger Jeroen Meijers und führt nun die Gesamtwertung an.

Ergebnis >>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram