So. Dez 15th, 2019

Marcel Meisen gewinnt den Cyclo Cross in Hittnau

1 min read

Bei der EKZ Tour in der Schweiz sind mehr deutsche Fahrer unterwegs, als man sonst bei den Rennen in Belgien sieht. Marcel Meisen konnte sich in dem Rennen geht die zweite Klasse des Radsports durchsetzen. Die zweite Klasse heißt auch an Van Der Poel, es ist aber der etwas weniger begabtere Bruder von Mathieu. Soviel also zur Vererbungslehre. Nicht alle werden mit dem Füllhorn gleichermaßen gestreift.

Da es schwer geregnet hatte, war der Boden in Hittnau außergewöhnlich zerfurcht. Viel Passagen ließen sich nur auf den Rappen des Wandersmannes passieren. Marcel Meisen kam das schwere Geläuf entgegen. Direkt zu Beginn des Rennens setzte er sich ab und ward nicht mehr gesehen. Am Ende hatte er 37 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen David Van der Poel von Corendon Circus. Es war Meisens zweiter Sieg in Hittnau. Dritter wurde Belgier Dieter Vanthourenhout. Die übernahm  die Gesamtführung der EKZ Tour. Meisen liegt an 7. Stelle.  4 weitere Deutsche warén in Hitnau am Start. Neben Sacha Weber zeigten sich Manuel Müller und Pascal Tömke. Marcus Kühn aus Winnenden beendet das Rennen nicht.

Ergebnis <<<<<<

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram