Do. Apr 2nd, 2020

Lennard Kämna wird 3. bei der Murcia Rundfahrt

2 min read

Zwei Etappen sind es nur bei der Murcia Rundfahrt .Doch die insgesamt 357  Kilometer haben es in sich.  Es geht über ordentliche Hügel. Lennard Kämna von Team Bora Hansgrohe genügte jeweils ein fünfter Platz bei den Etappen um am Ende auf dem Treppchen zu stehen. Der dritte Platz in der Endabrechnung dürfte seine Teamleitung sicher überzeugt haben, den richtigen Mann für die Saison verpflichtet zu haben.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die stehen, Schuhe und Text

 

Die zweite Etappe der Murcia Rundfahrt führte von Santomera nach Murcia und war 180 km lang. Es gab zwei hohe Berge. Einer, der Alto Espuna, hatte die Kategorie 1 und war 848 Meter hoch. Der Anstieg war 10 km lang und hatte eine Steigung von 4 Prozent. Der zweite Anstieg war gar der Kategorie HC zugeordnet. Der Alto de Colleda de Bermejo ist 1148m hoch. Der Weg dorthin führt über eine 7 prozentige Steigung und 7 Kilometer. Lennard Kämna bewies ein erstaunliches taktisches Geschick.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Fahrrad und im Freien

Am letzten Berg konnte er sich mit einer kleinen Gruppe unter der Führung von Valverde absetzten. Als die Verfolger in der 60 km langen hügeligen Abfahrt wieder näherten, versuchten Valverde und Kämna ihr Glück in der Flucht. Zeitweise hatte Kämna sogar Aussichten auf die Gesamtführung. Doch dann wurden sie von der Verfolgern wieder eingeholt und Kämna wurde nur Fünfter. Gewonnen hatte die Etappe Luis Leon Sanchez von Astana. Xandro Meurisse vom team Circus Wanty Gobert konnte sich aufgrund der für glücklichen Umstände noch die Gesamtwertung sichern.

Ergebnis>>>>

Gepostet von Vuelta Ciclista Murcia INTERNACIONAL am Sonntag, 2. Juni 2019

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram