Fr. Dez 6th, 2019

Jonas Koch 7. zum Auftakt der Dauphiné

2 min read

Die World Tour scheint dem jungen Deutschen vom Team CCC nun doch langsam zu gefallen. Nachdem er  zu Beginn des Jahres auf dem  letzten Drücker doch noch von seinem ehemaligen Team verpflichtet wurde, hatte  Koch nicht gerade mit großartigen Leistungen aufgezeigt. 

Jetzt gelang es ihm zum ersten Mal über den großen Schatten World Tour zu springen. Er belegte den 7. Rang auf der ersten Etappe der Dauphinè. Die wird wie die Tour de Suisse von allen Topfavoriten der Tour de France genutzt, um sich einzufahren.

Gewonnen hat das Rennen Edvald Boasson Hagen, der eher als Sprinter bekannt ist. Seit seinem guten Abschneiden bei einigen Norwegen Rundfahrten, weiß man aber auch, dass er gut über die Berge kommt. Jonas Koch ist noch nicht mal bester deutscher Fahrer geworden. Denn vor ihn lag noch Nils Politt vom Team Katusha Alpecin, der sich zuletzt bei Rund um Köln die Butter vom Brot hatte nehmen lassen müssen.

Ergebnis >>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram