So. Jul 5th, 2020

HTV Cup. Ein Spanier bringt das gelbe Trikot nach Ho Chi Minh City.

2 min read
HTV CUP

Ich weiß nicht ob, morgen in Saigon einige Ehrenrunden gefahren werden. Oder ob unterwegs schon ein wenig Sekt getrunken wird. Wer aber die Rundfahrt gesehen hat, wird stark vermuten. Zu ähnlich sind die beiden Rennen gestylt. Genau wie beim großen Vorbild trägt der Führende in der Gesamtwertung das Gelbe Trikot und der in der Bergwertung das Weiße mit den roten Punkten. Beide Trikots wird Javier Sarda Perez vom Team Tanh Pho Ho Chi Minh nach Ho Chi Minh Stadt tragen und dort auch nach der letzen Etappe noch einmal überreicht bekommen. Was ich schön finde Auch der tatsächliche Träger des Bergtrikots bekommt immer jeden Tag das Trikot auf dem Podium überreicht. Javier Sarda Perez kann ja immer nur eins tragen. Bei den europäischen Wettbewerben ist das nicht der Fall. Der Zweite in der Wertung schleicht am nächsten Tag ohne Kommentar durch die Gegend. Obwohl er ja ordentlich Werbung für den Sponsor macht.

Die Sprinter tragen im Gegensatz das zum Grünen Trikot in Frankreich allerdings ein Blaues. Ich weiß nicht, ob die Farbe Grün in Asien Unglück bringt oder ob der Sponsor einfach ein Blaues haben will. Das Weiße für den Nachwuchsstar ist allerdings identisch.

 

Good Bye, Vietnam!

Kommen wir zum vorletzten Tag in Vietnam. Bald wird es nicht mehr Good Morning sondern Good bye heißen. Eigentlich schade. Denn das Rennen hat uns doch schwer begeistert. So hat die Coronakrise neben den vielen schlechten Seiten doch noch ein Gutes gehabt. Wir haben eine der schönsten Rundfahrten der Welt sehen dürfen. 

Das Renngeschehen

Heute ging es  von Da Lat nach Bao Loc über 110 km. Ein kleiner Pass war noch zu überwinden. Aber der Spanier Javier Sarda Perez vom Team  Thanh Pho Ho Chi Minh hat dieses Trikot schon sicher auf seinen Công viên Bảo Lộc.jpgSchultern. Trotz des Gelben. Oder wegen? Die Ausreißer hatten auch heute keine Chance. Man hatte sich wohl auf einen Massensprint in Bao Loc geeinigt. Bao Lac ist eine sehr schöne Stadt im Landesinnern von Vietnam. Von hier ist es nur noch ein Katzensprung nach Saigon. 

Lange sah es so  aus, als ob es Nguyen Duong Ho Vu  von Team Ho Chi Minh City – MM Mega Market machen würde. Doch dann nahm kurz vor der Ziel raus und mussten sich mit dem 4. Platz abfinden. Sein Teamkollege Le Nguyet Minh  schoss den Vogel aber ab und holten sich seinen zweiten Sieg bei dieser Rundfahrt. Javier Sarda Perez ließ nichts anbrennen und kam als Dritter über die Ziellinie. Er hat vor der letzten Etappe 35 Sekunden Vorsprung vor dem nächsten Fahrer und sollte das Trikot morgen sicher in die Scheune bringen.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

c Facebook HTV CUP

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram