Di. Jun 2nd, 2020

Heimsieg bei der 2. Runde der digital Swiss 5

1 min read

And the winner is?! Stefan Küng. Auch die zweite Runde der Digital Swiss 5 wurde im Zeitfahrstil gewonnen. Die Strecke um Frauenfeld lag nur 1 Km vom Wohnort von Küng entfernt. Er kannte sie also wie seine Hosentasche. Die Zuschauer bald auch, denn die 44,8 km lange Strecke wurde 4 mal gefahren. Die Veranstalter übertragen ja die Bilder von der Originalstrecke.

 

Spannend war das Duell um den dritten Platz. Hier stritten sich Greg Van Avermaet von CCC und Michael Mathews von Sunweb mehrere  Runden um die letzte Position auf dem Treppchen.  Zum Schluss gewann der Sprinter das Shootout, ob wohl man Van Avermaet wie irre auf seinen Hometrainer kurbeln sah.

Deutsche Fahrer waren auch dabei. Max Walscheid von NTT kam am Énde auf den 11. Platz. Zu sehen war er aber eher selten, genauso wie Phil Bauhaus, Nico Denz von Sunweb und Rick Zabel vonder Israel Cyccling Academy. Zabel, der letztes Wochenende noch die Radsport Bundesliga kommentiert hatte, hat dort nicht viel dazu gelernt und belegte bei der Swiss 5 den 40. Platz mit weit über 8 Minuten Rückstand.

 

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
YouTube
Instagram