Fr. Nov 22nd, 2019

Eli Iserbyt gewinnt den Cyclo Cross Weltcup in Bern.

1 min read

Ist Ely Iserbyt aus Belgien der neue Star am Cycloross Himmel? Die Frage dürfte in den nächsten Wochen beantwortet werden. Dann, wenn die bisherigen Dominatoren des Sports wieder von der Straße zurückkehren. Bislang erholen sich Wout Van Aert und Mathieu Van der Poel noch von den Strapazen des Sommers. Doch sie haben auch im letzten Jahr gezeigt, dass sie nichts verlernt haben. Auch wenn sie erst  später einsteigen, können sie sich durch ihre überlegene Fahrweise die Gesamtwertungen in den verschiedenen Cups holen. Auf lange oder kürzere Sicht werden die beiden ihr Hauptaugenmerk  auf die Straße verlegen. Dann kommt die Zeit von Eli Iserbyt. Der Mann ist noch jung, gerade 21 Jahre alt und könnte der neue Dominator der Szene werden.

In Bern zeigte er auf der Ziellinie noch leichtes Erstaunen. Der Rundenzähler war falsch eingestellt und zeigte noch eine Runde zum Fahren an, obwohl schon Schluss war. Ein schlechtes Omen für die eidgenössische Präzisionsuhrenindustrie. Doch irgendwann schnallte Iserbyt, dass nun doch Schluss war und er konnte um mehr jubeln.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram