Mi. Dez 11th, 2019

Drei Brüder und die Vuelta a San Juan

1 min read

Max Richeze ist zweifellos der begabteste von den drei Brüdern. Er fährt schon seit einiger Zeit in der World Tour mit. Dieses Jahr wird er mit seinem Team UAE Emirates die Vuelta a Juan bestreiten. Als Argentinier ist das natürlich eine Ehre. Was man dann doch eher selten sieht, ist dass drei Brüder in einem Rennen der UCI 2.1. Klasse an den Start gehen. Die 1. bedeutetet dabei, auch World Tour Teams können mitmachen. Die beiden Brüder von Max Richeze fahren nicht in der World Tour. Mauro Abel und  Adrian gehören zu einem argentinischen Continetal Team. Max Richeze wird seine Brüder als Gegner wiedersehen. Eigentlich könnte noch ein dritter Bruder von Max  Richeze mit von der Partie sein. Doch Roberto Antonio Richeze hat seine Karriere schon 2016 beendigt.  Da alle vier Brüder aus dem gleichen Genpool stammen, ist offensichtlich, dass jeder von ihnen als Sprinter sein Geld verdient oder verdient hat.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram