Do. Dez 12th, 2019

Die Vuelta der Spanier

5 min read

Die letzte große Rundfahrt  des Jahres wird ab heute gefahren. Es gibt einige Fahrer, die diesen Genuss in der Zukunft nicht mehr haben. Marcel Kittel zum Beispiel. Das lange vernachlässigte deutsche Wunderkind des Radsports hat die Schnauze voll. Nach den großen  Skandalen des Radsports, waren er und Andrè Greipel  das deutsche Vorzeigeschild. Im Ausland. Denn hierzulande galt jeder Sieg im Radsport als vom Doping geschrieben. Nun hat der Mann die Schnauze voll. Katusha Alpecin hat zwar nach außen das Gesicht gewechselt. Auf dem Podium standen nicht mehr die grimmig drein blickenden Männer mit den Sonnenbrillen. Trotzdem war das innere Verhältnis nicht das Beste. Nicht nur Kittel ist geflohen. Auch Degenkolb  wechselt von Trek Segafredo wechselt zu Lotto Soudal. Das kommt seinem sonnigen Gemüt sicher entgegen.

Bei der Vuelta Cyclista a Espana ist er aber noch einmal für das Team am Start. Direkt zu Beginn  der Rundfahrt gibt es das Zeitfahren. Da sind alle Teams noch mit Sicherheit komplett. Man will es ja auch nicht beschreien.

Das TTT ist auch nicht besonders lang. Man will zu Beginn nicht un überbrückbare Abstände schaffen. 13,4 km müssen genügen. Die Strecke ist flach und führt von Salinas de Torrevieja nach Torrevieja. Das ganze liegt irgendwo am Meer in Südspanien. Sie kennen die Gegend sicher besser als ich.

Es sieht so aus, als ob die Jungs direkt Salz. Vielleicht wird Zeug ja demnächst bei den Skirennen des Winters eingesetzt um die Pisten haltbar zu machen.

Das Team Dimension Data startet als erstes und legt die Richtmarke mit 15:26 Minuten im Ziel. Wenig später kommt CCC mit Jonas Koch an. Die Jungs sind als 4. gestartet und kommen mit neuer Bestzeit und 15:06 ins Ziel.

Die hält aber nicht lange. Denn EF Education First setzt die neue Bestzeit mit 14:58 Minuten. Andere Mannschaften, wie Ineos oder Bahrain Merida, beißen sich an dieser Zeit die Zähne aus. Dann kommt aber Sunweb und fährt noch 2 Sekunden schneller als die bisherigen Leader. Mit dabei sind Nikias Arndt und Max Walscheid. Doch auch Astana kommt an ihnen vorbei.

Jumbo Visma startet als eines der letzten Teams. Wenig später stürzt das gesamte Team in einer Kurve auf die Straße. Die Favoriten Kruijswijk und Roglic können ihre Erwartungen für die Rundfahrt einschmelzen. Anscheinend ist außer dem Zeitverlust nichts passiert. Der liegt bei 40 Sekunden hinter Astana. Primoz Roglic hat allerdings einiges an Haut an die Straße verloren.

Radsport-Star Petacchi für zwei Jahre gesperrt

SPIEGEL ONLINE-vor 19 StundenEr war bereits vorläufig suspendiert worden, nun hat der Radsport-Weltverband Alessandro Petacchi gesperrt. Der frühere italienische Sprintstar soll Kunde des …Radsport: UCI sperrt Petacchi für zwei Jahre
RAN-vor 18 Stunden“Operation Aderlass”: Petacchi wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt
Eurosport.de-vor 18 StundenBlutdoping-Skandal: UCI sperrt Ex-Profi Petacchi
t-online.de-vor 20 StundenAlle ansehen

Nachrichtenbild für "Radsport Nachrichten" von SPORT1

Martins Team stürzt bei Vuelta-Start

SPORT1-vor 11 StundenTony Martin und sein Team verpatzen den Auftakt in die Spanien-Rundfahrt gründlich. Gleich sechs Fahrer der Jumbo-Equipe kommen zu Fall. Der viermalige …Vuelta: Tony Martins Team stürzt beim Teamzeitfahren
sportschau.de-vor 11 StundenMartin-Team mit heftigem Sturz – Astana gewinnt Auftakt
Süddeutsche.de-vor 10 StundenVuelta a Espana #1: Astana jubelt, Jumbo – Visma im Pech
Velomotion-vor 10 StundenMiguel Angel Lopez erster Leader
Bote der Urschweiz-vor 11 StundenAlle ansehenshz.de

24. Cyclassics: Italiens Sprinter Viviani will den Hattrick

Süddeutsche.de-vor 3 StundenHamburg (dpa) – Hamburg steht an diesem Sonntag wieder ganz im Zeichen des Radsports. Italiens Top-Sprinter Elia Viviani will bei dem WorldTour-Rennen in …Italiens Top-Sprinter Viviani strebt Cyclassics-Hattrick an
shz.de-vor 5 StundenAlle ansehen

Kittel sieht deutschen Radsport auf richtigem Weg

RAN-vor 2 StundenKöln (SID) – Der zurückgetretene Ex-Sprinter Marcel Kittel sagt dem deutschen Radsport eine goldene Zukunft voraus. “Ich sehe das total positiv”, sagte der …Marcel Kittel beendet Karriere
Deutschlandfunk-vor 15 StundenNach Rücktritt: Kittel verrät seine Zukunftspläne
Eurosport.de-vor 22 StundenRadstar beendet mit nur 31 Jahren seine Karriere So erklärt Kittel …
Ausführlich-BILD-vor 10 StundenAlle ansehen

Die Quälerei eines Sportlers

FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung-vor 14 StundenIm Radsport ist Leistung jederzeit sichtbar. Messbar. Das gilt besonders für Sprinter wie Marcel Kittel, der jetzt seinen Rücktritt bekanntgegeben hat.

Die Hamburg Cyclassics live im TV, Livestream und Liveticker

Eurosport.de-vor 16 StundenFür nur 4,99 Euro im Monat erhaltet ihr im Eurosport Player die ganze Welt des Sports. Egal ob Fußball, Tennis, Radsport, Motorsport, Wintersport, Snooker, …

Die Quälerei eines Radsportlers

FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung-vor 14 StundenIm Radsport ist Leistung jederzeit sichtbar. Messbar. Das gilt besonders für Sprinter wie Marcel Kittel, der jetzt seinen Rücktritt bekanntgegeben hat.

VIDEO – Sturz statt Sieg: Hier räumt sich Team Jumbo im …

Eurosport.de-vor 11 Stunden0. Snooker: International Championship in… 04:00 – 05:30. toggle menu. Radsport · Eurosport sehen · Video-Home · News Videos · Eurosport-Events · Channels.Vuelta a Espana: Termin, Teilnehmer sowie Übertragung der Spanien …
SPOX.com-24.08.2019Alle ansehen

Tour de Tohoku wirbt mit Yuzuru Hanyu und Yowamushi Pedal für …

Sumikai-vor 16 StundenDie Poster sollen das Bewusstsein für die Tour de Tohoku stärken, eine jährlich stattfindenden Radsport-Veranstaltung für wohltätige Zwecke. Mit den …

Gestürzt und wieder aufgestanden: Ex-Radprofi Dominik Nerz erzählt …

Schwäbische-vor 14 StundenJedenfalls glaubte das der ehrgeizige Neuravensburger, der bei der Rad-Union Wangen mit dem Radsport begann. Immer weiter, immer schnell wieder zurüc

Movistar kommt als letztes Team ins Ziel. Sie erreichen nicht mehr die Zeit von Astana und Nairo Quintana bekommt schon am ersten Tag 15 Sekunden aufgebrummt.

Supermann Lopez vom Team Astana übernimmt zunächst das Rote Trikot.

Ergebnis >>>>>

Last Km of the Winning Stage 1 TTT Ride (01:35 Ambient) — LaVuelta
Stage 1 Highlights (04:46 English) — GCNRacing
Highlights from Stage 1 (8:58 Spanish, restricted to Spain) — rtve
Extended Stage 1 Highlights (16:00 English, restricted to U.S.) — nbcsports
Etapa 1 Destaques (04:46 Portuguese) — GCNRacing
Etappe 1 Highlights (04:46 German) — GCNRacing
Race Leader’s Interview after Stage 1 (01:09 Spanish) — CyclingProNet
Race Leader’s Interview after Stage 1 (00:57 Spanish) — CyclingProNet
The Breakaway: Stage 1 Analysis (11:30 English) — Eurosport
19 Big Photos from the Stage 1 TTT — corvos/flockton/aso

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram