Sa. Jan 25th, 2020

Die Mäuse mucken in Essen auf.

1 min read
Ethias Cyclo Cross

Der Kaiser ist nach Spanien abgedampft. Zeit für die zweite Garde Präsenz zu zeigen. Viel wird es im Rest der Saison nicht mehr zu erben geben. Wenn der Thron wieder besetzt ist. Essen liegt übrigens in Belgien.  Es ist viel kleiner als die Großstadt im Ruhrgebiet, was die Einwohner angeht und viel größer, was die Cyclo Cross Rennen betrifft. Hier trifft sich die belgische und niederländische Elite. Ein paar Briten sind auch dabei. Diese Elite ist sehr zur Verärgerung der Belgier nur die zweite Klasse, denn im Salonwagen sitzt nur einer und der heißt Mathieu Van der Poel. 

In Essen war mal wieder Gelegenheit für die Mäuse an die frische Luft zu kommen. Der Adler hatte in der Vorweihnachtszeit andere Interessen. So wundert es nicht, das die 10 Runden in Essen beim Ethias Cyclo Cross richtig spannend waren. Am Ende siegte Quinten Hermans überzeugend vor Laurens Sweeck und dem Engländer Tom Pidcock. Die beiden letzteren mussten sich mal wieder auf dem schwierigen matschigen Geläuf mit den niedrigen Rängen auf dem Podest zufrieden geben. Es ist aber auch eine Crux.

Ergebnis <<<<<<<

 

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram