Fr. Okt 18th, 2019

Davide Cimolai gewinnt die Vuelta a Castilla y Leon

2 min read
Vuelta a Castilla y Leon

Die Vuelta a Castilla y Leon ist ein dreitäges Rennen im Nordwesten von Spanien. Sie geht insgesamt über rund  500 km. Teilnehmen tun sehr viele spanische und Portugiesische Teams. Movistar ist die einzige World Tour Mannschaft die mitmacht. Deutsche Fahrer sind  im Gegensatz zur Tour of Mersin in der Türkei nicht am Start. 

Die heutige Etappe war die letzte. Sie führte v über 151 km von Leon nach Villafranca del Bierzo. Die Fahrer mussten in der Mitte den fast 1500 hohen Alto de Foncebadon überqueren. Danach wurde es ruhiger.

Gewonnen hat die Etappe der Spanier Enrique Sanz vom Team Euskadi. Das änderte nichts mehr am Endergebnis. Hier stand Davide Cimolai von der Israel Cycling Academy oben auf dem Treppchen.

Ergebnis >>>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram