Do. Nov 21st, 2019

Algarve Rundfahrt. A Star is born

2 min read

Nee, wir alle haben sicherlich noch nie etwas von Tadej Pogacar gehört. Sie vielleicht doch? Also, mir ist er bisher nicht aufgefallen. Der Junge ist gerade 20 Jahre alt und war in seiner Jugend auf dem Balkan eine lokale Größe. Jetzt ist er nicht viel älter und hat dieses Jahr bei der Australien Rundfahrt aufgezeigt, was in ihm steckt. Aufgefallen ist er aber auch dort kaum einen. Mir jedenfalls nicht und Australien ist nun wirklich ziemlich weit weg. Team UAE hat da wohl einen Rohdiamanten an Land gezogen. Hoffen wir mal, dass der junge Mann nicht verheizt wird.

Den Grundstein für seinen Rundfahrtsieg legte Pogacar schon recht früh. Er gewann die 2. Etappe der Algarve Rundfahrt und ließ sich auch beim Zeitfahren nicht abhängen. 

Die heutige Etappe führte von Faro über 146 km nach Malhao. Sie war reichlich mit Bergen gespickt und hatte einen netten Schlussanstieg. Das ist in letzter Zeit ein Must Have bei den Rundfahrtorganisatoren. Man versucht möglichst die letzten Meter einer Etappe bergauf zu führen. Ganz grob gesagt, selbst wenn das Ziel irgendwo in der Tundra liegt, wird solange geschissen bis da ein Hügel ist, den man hochfahren kann. Ich weiß, dass ist tourmann, aber manchmal bricht es halt heraus. Also gut, es ging wieder auf eine Zitadelle, Koralle, Mikrobe und sonst einem Kirchturm hoch. Schön wenn da oben noch ein Kloster oder eine Skistation ist, wo es absolut keinen Platz für irgendwelche Infrastruktur gibt. Irgendwie schwebt in allen Rundfahrtorganisatorenhirnen Alp d´Huez in den Hirmen.  Woher nimmt bloß so viele Holländer.

Gut, den Schlussanstieg hat Stanley Stybar vom Team Deceuninck als Bester hochgezogen und damit seinen tagessieggeilen Chef sicher eine Freude bereitet. In der Endabrechnung lag aber Tadej Pogacar vorne, weil er sich den Berg hoch nur 14 Sekunden von Stybar hat wegnehmen lassen. Damit hat er sich wohl auch von den Gehältern des Mindestlohns ein wenig abgesetzt. Falls seine Teamleitung ihn bei guter Laune halten will, muss sie nun das Gehalt ein wenig aufstocken.

Ergebnis >>>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram