So. Dez 15th, 2019

Viel Volk bei der Deutschland Tour.

2 min read

Nachdem wir den Start in Hannover begutachtet hatten, haben ein wenig Autobahn gemacht um uns vor das Peloton zu setzen. Das Wetter war gut. Im Gegensatz zum Morgen und sah man zahlreiche Zuschauer schon lange vor dem Rennen am Straßenrand sitzen um auf die Tour zu warten. Das sieht man sonst nur beim großen Bruder in Frankreich. Und da hier keine Karawane voranfährt, ist das noch erheblich höher zu bewerten.

Vier Ausreißer opferten sich auf. Nikodemus Holler sah sah etwa 20 km vor dem Ende ein, dass sinnlos. Die Sprinter wollten heute zeigen. Bei der ostdeutschen Mauer von Huy zersplitterte die Ausreißergruppe auf dem einleitenden Kopfsteinpflaster. Doch auch half nichts. Oben auf dem Berg wurden sie eingeholt. Dann gab es einige Attacken. Aber Bora hansgrohe ließ nichts mehr zu. Caleb Ewan war Huy abgehängt worden und so gab es keine große Konkurrenz. Zwar versucht es Quickstep auf den letzten 2 Km nach bewährter Art doch an den Bora`s kommen sie nicht vorbei. Die holen den ersten Sieg bei der Deutschland Tour.

Ergebnis >>>>>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

m vdZ

feld wieder beieinander 

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram