Van der Poel zeigt bei der WM den Belgiern die Harke

Diese Saison  ist für die gefühlte  Cyclo Cross Nation Nummer  1 sehr sehr schlecht gelaufen. Bei fast jedem Rennen stand ein bestimmter fliegender Holländer an erster Stelle. Natürlich konnte man sich da zynische Kommentare nicht verkneifen. Aber am Ende musste man das Ganze mit belgischen Bier herunterspülen. Und auch da gibt es Sorten, bei denen der Schmerz recht groß sein muss.

Man hat den Holländer Van der Poel nach der WM  in Bogense weinen sehen wollen. Genau das hat man auch dann nach dem Rennen geschrieben. Der Holländer heult. So drückte sich sporza stellvertretend für die Radsport Nation aus. Ja, er hat geheult. Aber nicht so wie sich die Belgier das vorgestellt haben. Kein winselndes am Boden liegen. Keine Asche übers das Haupt streuend, ehrfürchtig vor der belgischen Nationalfahne  niederknieend. Nein, es waren die Tränen der Freude, weil er den belgischen Nationalhelden Wout Van Aert vom Thron gestoßen hat.

Schon letztes Jahr, als Van der Poel souverän in Belgien den Cyclocross dominierte, war man unendlich erleichtert, dass wenigstens der Weltmeistertitel im Cyclo Cross erhalten blieb. Stolz zog man mit den Fahnen durch die Heimat Van der Poels, der einen so oft das Bier versauert hatte.

Jetzt aber ist Schluss mit lustig, denn die einzige belgische Hoffnung im Cyclo Cross wird man nur noch auf der Straße sehen.

 Wout van Aert hat sich heute nicht schlecht geschlagen. Er wurde Zweiter, mit nur 16 Sekunden hinter dem neuen Weltmeister Mathieu Van der Poel. Das ist ordentlich, aber nicht genug. Der Zweite ist in dieser Sportart der erste Verlierer. Das Regenbogentrikot kriegt nur der Mann mit der Nummer. Die restlichen Fahrer bekommen einen warmen Händedruck.

Auch  der deutsche Meister Marcel Meisen konnte sich angesichts der Geschäftslage keine großen Hoffnungen machen. Seine Platzierung als Achter  entspricht seinen Möglichkeiten. Das er nur 1:16 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel kam, zeichnet ihn allerdings aus.

Ergebnis <<<<

Frauen Elite und Männer Elite Video

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://radsportjournaltourman.com/van-der-poel-zeigt-bei-der-wm-den-belgiern-die-harke">
Twitter
YouTube
Instagram