Do. Dez 5th, 2019

UAE Tour. Kittel verliert den Sprint der 5. Etappe knapp

2 min read

 

Die heutige Etappe ist mal wieder für die Sprinter vorgesehen. Die 5. Etappe der UAE Tour war 181 km lang. Es ging von Flag Island  nach Khor Fakkan, also quer über die Halbinsel von Perser Golf  zum Indischen Ozean. Dazwischen liegt ein kleiner Hügel. Der sollte allerdings aufgrund der Anfahrtslänge nicht groß auffallen. Schwieriger ist der Wind. 

Eine 5 köpfiger Gruppe nutzte die Gelegenheit ihre Sponsortrikots zu zeigen. Frage mich, ob es den Kamelen groß aufgefallen ist. Im Fernsehen sieht man das Rennen ja nicht so häufig. Es sollen aber auch begeisterte Radsportfans schon seit Wochen am Straßenrand sitzen. Ein oder zwei jedenfalls.

Die fünf Jungs fahren einen Vorsprung von gut 2 Minuten heraus. Sie werden jedoch 30 km vor dem Ende eingeholt.

In Khor Fakkan, sicher früher mal ein malerisches Piratennest am Indischen Ozean kommt es dann zu Sprint Royal. Also königlich. Des es duelliert sich tatsächlich die absolute Sahne unter den Sprintern. Gut es gewinnt Viviani für Deceuninck. Den muss man immer auf der Rechnung haben. Der muss aber auch. Sonst wird der Chef echt sauer. Zweiter wurde Fernando Gaviria vom Team UAE und Dritter eben Marcel Kittel vom Team Katusha Alpecin. Immerhin war das für Kittel die beste Leistung während dieser Rundfahrt.

Primoz Roglic führt die UAE Tour weiterhin an. Emanuel Buchmann vom Team Bora Hansgrohe liegt immer noch auf dem 4.Rang mit 46 Sekunden Rückstand auf Roglic und 8 Sekunden für dem Platz auf dem Podium.

Ergebnis >>>

 

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram