Mo. Aug 19th, 2019

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Tour of Norway. Kristoff löst den Boss ab.

2 min read

Die vierte Etappe der Tour of Norway ging zwar über die Berge, es zwei Bergwertungen, eine der ersten Kategorie, doch endete sie flach. So war es nicht verwunderlich, dass es nach 157 km in Drammen einen Massensprint gab. 

5. etappe

 

Zuvor gab es fünf Ausreißer, unter der Führung von Tom Van Asbroek von der Israel Cycling Academy. Im letzten Anstieg, 60 km vor dem Ziel, kam eine weitere Gruppe hinzu. Das waren vier Fahrer. Mit dabei waren Marc Hirschi und Remco Evenepoel von Deceuninck Quickstep. Diese beiden konnten die Bergwertung am  Mehejaia Jerpetjonn unter sich ausmachen.

5. etappe løyprprofil

Sie setzten die Flucht über die restlichen Hügel gemeinsam fort. Die Sprinter hatten jedoch eigene Interessen und so wurden sie 3 km vor dem Ende eingeholt.  Den Sprint gewann Alexander Kristoff vom Team UAE vor Alvaro Hodeg vom Team Deceuninck Quickstep.

Alexander Kristoff über nahm die Gesamtwertung von Edvald Boasson Hagen. Trotzdem bleibt die Sache ein Sekundenspiel. Hagen hatte zuvor bei einem Zwischensprint eine Sekunde dazugewonnen, bekam aber durch den 4. Platz am Ende keine Boni. So führt einen Tag vor dem Ende Kristoff die Gesamtwertung mit einer Sekunde Vorsprung vor Eddy the Boss an.

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram