Tour du Maroc 8. Etappe

Der Grieche Polychronis TZORTZAKIS   seine zweite Etappe während dieser Tour du Maroc. Allerdings liegt er in der Gesamtwertung über 15 Minuten zurück und so lassen ihn die Favoriten gewähren. Nach der Königsetappe in den Bergen wird jetzt das Ergebnis verwaltet. Zu aussichtslos is,t angesichts des über minütigem Vorsprungs von Laurent Evrard vom Team Sovac, das Unterfangen ihn einzuholen. So geben sich der Zweite und der Dritte im Moment mit ihren Plätzen zufrieden.

Die heutige Etappe führte von Khemisset nach Khouribga. Was vermutlich irgendwo in der Hölle liegt.Also alles müssen sie mir auch nicht glauben. Jedenfalls war die Etappe 177 km lang. 

Khouribga

Polychronis TZORTZAKIS   von Tartelletto und sein Kumpel Samuel Volkers vom Team Menil kamen mit einem Vorsprung von 2:27 vor dem Hauptfeld ins Ziel. Hermann Keller und Sebastian Beyer, die beiden verbliebenen Deutschen vom Team Embrace the World, machten eine schöne Radtour. Sie erreichten so ziemlich am Ende des Feldes mit 20 Minuten Verspätung das Ziel.

Hier wieder der Beitrag von Hermann Keller zur 8. Etappe

Ergebnis >>>>>>

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://radsportjournaltourman.com/tour-du-maroc-8-etappe">
Twitter
YouTube
Instagram