So. Okt 13th, 2019

Tour de France. Pinot in Nöten

3 min read

Die Etappe heute ist nur kurz. Trotzdem muss Thibaut Pinot 93 km vor dem Ende zum Tourarzt. Die Teamkollegen fahren vorbei. Anscheinend hat er Knieprobleme und er verliert zunehmend an Terrain. 3 km später sind schon 3 Minuten hinter der Spitze. Das könnte bald das Ende sein. Das keine Teamkollegen bei ihm bleiben, deutet darauf hin, dass das Problem schon vor dem Rennen bekannt war. Wenige Kilometer später muss er das Rennen aufgeben.

Das Rennen geht weiter. The show must go on. Natürlich. Aber muss es so sein wie bei Wout Van Aert, den man nach seinem Sturz mit einer Werbeplane abdeckte und nicht in den RTW legte. Die riesige Risswunde muss noch einmal operiert werden. Man hätte einen Plan B haben müssen und Van Aert an dieser Stelle bergen müssen. Manchmal habe ich das Gefühl, das in dieser Radsportfamilie die Jungs auf dem Rädern die schlechtesten Karten haben und eine Krake das Sagen hat. Man sollte es wirklich mal einer Gewerkschaft versuchen. Das hat den normalen Arbeitnehmern ja auch Vorteile gebracht. Dann müsste man erst mal einsehen, dass die Arbeitgeber ihre eigene Interessen vertreten. Aber erzählen sie das mal den Kiddies.

Eine Vorentscheidung fällt am Col de l`Iseran. Egan Bernal setzt sich ab und fährt als erster über den Gipfel. 1 Minute später folgt die Gruppe mit Geraint Thomas. Julian Alaphilippe liegt eine weitere Minute zurück. Ist das wirklich die Vorentscheidung für die Tour de France? Noch kommt der Schlussanstieg nach Tigne.

Irgendwo schneit es. Die Tour zeigt Bilder, wo eine Straße mit einem Schneeräumer von der weißen Pracht befreit wird. Ist es auf die Strecke? Der Schnee soll beim Lac de Chevril gefallen sein, Das ist in der See, wo es wieder hoch nach Tignes geht. Panik bricht aus. Die Führenden werden gestoppt. Die Etappe wird zunächst neutralisert und dann gestoppt. Die Zeit wurde am Iseran gewertet. Es soll kein Schnee sondern Hagel sein. Die Fahrer steigen in die Begleitwagen.

Egan Bernal vom Team Ineos ist wohl der neue Leader.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram