Mi. Jan 29th, 2020

Telenet Superprestige Cyclo Cross in Zonhoven

1 min read

Der Cyclo Cross Zonhoven wird durch ein Sandmeer geprägt. Im Grunde genommen gibt es hier mehr Sand als in Koksijde. Das Meer ist allerdings schon vor einer Million Jahre verschwunden. Es hat aber eine riesige Sandwüste hinterlassen, die heutzutage von Kiefernwäldern bedeckt ist.

Der Kurs in Zonhoven ist großzügig gesteckt. Es gibt nur wenige knifflige Ecken und man kann ihn zügig durchfahren. Wenn man im Sandkasten radfahren kann.

 

Laurens Sweeck und Toen Aerts vom Team Telenet Baloise waren die beiden Protagonisten des Rennens. Toen Aerts lag in den letzten Runden immer ein wenig voraus. Laurens Sweeck  versuchte ihn mit aller Kraft ein zu holen und das Chisma des ewigen Zweiten mal zu verlassen. Doch in der letzten Rund viel er kopfüber in den Sand und musste alle seine Hoffnungen auf den Sieg begraben.

So gewann der belgische Meister Toen Aerts das Rennen mit mit 15 Sekunden Vorsprung. Dritter wurde der wiederauferstandene Eli Iserbyt. Mathieu Van der Poel verbringt zur Zeit einige Tage in Spanien im Trainingslager.

Ergebnis>>>>

 

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram