Mo. Dez 9th, 2019

Stefan Küng führt die Tour de Slowenska an

2 min read

Ja,  man muss schon etwas überlegen. Die Rundfahrt heißt Okolo Slovenska oder auch Tour de Slovaqui. Obwohl die Flaggen ähnlich aussehen, also nicht Slowenien, sonder Slowakei.  Wir befinden uns in der Heimat von Peter Sagan. Der ist allerdings nicht am Start. Obwohl er ja könnte. Zwar hat sein Team  gemeldet, aber nur sein Bruder Juraj ist mit dabei. Dafür gibt es aber ein slowakisches National Team., auch ohne Sagan  Und in der Slowakei gilt sicher nicht die Regel von Propheten im eigen Land.

Stefan Küng vom Team FDJ macht aber mit.  Gestern hatte er sich beim Zeitfahren mal wieder durchgesetzt. So um 7 km, das ist seine Distanz. Da kann er sich reinknien und siegen. Wenn es länger wird, dann geht das schon mal in die Hose. Der Sieg beim Zeitfahren brachte ihm auch genügend Vorsprung um von Alexander Kristoff vom Team CCC die Gesamzwertung zu übernehmen. Küng benötigte für die 7,4 km lange Strecke 9 Minuten und 4 Sekunden. Zweiter wurde Yves Lampaert von Deceuninck Quickstep. Alle Vorderen des ITT liegen auch in der Gesamtwertung in Front.

Deutsche Fahrer sind auch am Start. Vor allem natürlich Bora hansgrohe mit  Andreas Schilliger und Emanuel Buchmann. Buchmann nimmt ja nicht an dern Weltmeisterschaften teil und könnte hier was zeigen.

Für die World Tour ist auch der Neuling Georg Zimmermann am Start. Sein neues Team CCC will ihn hier wohl für die nächste Saison einfahren. Da gewöhnt er sich schon mal langsam an die Schmerzen.

Daneben ist auch das Sunweb Development Team dabei. Leon Henschke dürfte hier wohl der überragende deutsche Fahrer sein.

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram