Royal Bernard Drome Classic

Keine Ahnung, wer König Bernard ist. Ist ja auch eigentlich egal. Das Rennen findet in der Region Drome statt. Also im Rhonetal südlich von Valence. Da auch einige Hügel der Seitenterrassen angegangen werden, ist es nicht so ganz flach. Man spricht hauptsächlich von Cotes. Es gibt aber auch zwei Cols. Der  längste heißt Col de la Grand Limite, mit einer Länge von 4,8 km und 6 Prozent Steigung. Da kamen schon einige Höhenmeter bei der Royal Bernard Drome Classic  zusammen.

Natürlich nutzten die drei französischen Anwärter für die Tour de France wieder Gelegenheit auf sich Aufmerksamkeiten.

Zunächst bildete sich jedoch eine Gruppe mit vier Herren, die einen Vorsprung von 3 Minuten herausfuhren. Das waren  Yohan Paillot .

Mauern gibt es viele. In Berlin (früher), in unseren Köpfen und in Huy. Die Mur d` Allex zählt jetzt nicht zu den Weltberühmtheiten des Radsports. Doch die Anwohner von Allex schwören auf sie. Heute mussten die Jungs zweimal drüber und man kann sagen, es war deshalb dort einiges los.

Ich bin selber kein Freund dieses Mauern. Aber da sie in der Regel ordentlich steil sind, bekommt man die Jungs ziemlich lange zu sehen.

Gut, man könnte das auch am Start erledigen. Aber wer  es halt mag….. 

Aber das Rennen wurde dann in den Hügeln um den Col de la Grande Limite entschieden. 

An der Coté Haute Livron griff Alexis Vuillermoz von AG2R an und lies sich den Sieg nicht mehr nehmen. Warren Barguil von Arkea Samsic und Valentin Madouas von FDJ kämpften um den zweiten. Barguil verlor knapp. Trotzdem war es natürlich ein Erfolg für das Team. Jeder Tag ist ein guter Tag, solange die Konkurrenz abgehängt wird.

Pech hatte zu Beginn der Roayal Bernard Brome Classic Pierre Roland vom Team Vital Concept. Nach einem Sturz verletzte er sich am Handgelenk. Vielleicht muss er auf Paris Nizza verzichten.

Ergebnis >>>>>

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram