So. Dez 15th, 2019

Mathieu Van der Poel ist wieder Europameister im Cyclo Cross.

1 min read

Diesmal war es spannend. Die Belgier machten es dem fliegenden Holländer nicht leicht. Bis in die letzte Runde war es nicht klar, ob es Eli Iserbyt aus Belgien nicht doch schaffen könnte. Er hatte bis kurz vor Ende starke Unterstützung, von Michael Vanthourenhout., des Name des öfteren vom nicht so sachkundigen Eurosport Kommentator verballhornt wurde. Die Jungs heißen eben nicht Meikel und Matthew. Man soll sich halt nicht dauernd den Kollegen Ludewig anschauen. Das färbt ab.

Die beiden Belgier versuchten während der 7 Runden gemeinsam den Niederländer weich zu kochen. Das gelangt indes nicht. In der letzten der gut 8:30 Minuten langen Runden. Sah man nur noch Eli Iserbyt und Mathieu Van der Poel an der Spitze.  Dann nahm sich der Holländer das Herz in die Hand und kaufte Iserbyt den Schneid ab. Ganze 3 Sekunden kam er vor dem Belgier ins Ziel. So bleibt es beim Alten, Der Weltmeister trägt auch das Trikot des Europameisters. Das ist nicht so schön für die Szene. Der Mathieu Van der Poel darf nur ein Trikot tragen. Das des Weltmeisters. Das des Europameisters bleibt im Schrank hängen. Wenigsten muss es dann nicht dauernd gewaschen werden. Laurens Sweeck aus Belgien bekommt die Bronze Medaille- Manuel Müller aus Deutschland endet auf dem 28. Rang.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram