Joshua Huppertz am Ende 5. bei der Tour de Normandie

Fürs Treppchen bei der Tour de Normandie hat es für Joshua Huppertz vom Team Lotto Kern Haus am Ende nicht gelangt. Ganze 5 Sekunden fehlten auf Platz drei. Natürlich frägt man sich am Ende wo die geblieben sind. Aber auch am letzten Tag haben sich die Jungs vor ihm sich keine Blöße gegeben und sind in der derselben Gruppe wie Huppertz ins Ziel gerollt.

Die letzte Etappe führte über 150 kmvon St. Lo nach Caen, dem traditionellen Endpunkt des Rennens.

Die Geschichte des Tages ist kurz erzählt. Die vier Ausreißer hatten nach 65 km eine Vorsprung  von 3:30 Minuten. Mit dabei war auch der Schweizer Pellaud.

In die beiden Schlussrunden in Caen gingen sie noch mit 48 Sekunden. Den verteidigten sie auch im wesentlichen. Den Sprint der vier gewann dann der Däne Johan Langballe vom Team Waoo.

In der Gesamtwertung blieb auch alles beim alten. Die Tour de Normandie wurde von Ole Forfang vom Team Joker Fuel of Norway.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram