Giro D’ Italia. Erst mal der letzte Sprint.

 

Virtuell ist der Franzose Demare mit einem Punkt in Führung. Vor der Zielankunft in Novi Ligure.  Beim Zwischensprint hatten sich die Bora`s wie gestern selber ausgeschaltet. Rüdi Selig macht im Moment keine gute Figur. Sein Bremsmanöver gestern katapultierte gestern seinen Chef auf die Straße. Heute schnappte er Ackermann bei Zwischensprint einen Punkt weg. Der fehlt dem Fahrer jetzt und so muss sich der schwer angeschlagene vom Team Bora hansgrohe heute auf den letzten Sprint konzentrieren. Wenn der schief geht, dann dürfte es mit Maglia Ciclamino erst mal vorbei sein. Aber noch ist nicht aller Tage Abend.

222 km war der Tag heute lang. Im Prinzip gab es auf dem Weg von Carpi nach  Novi Ligure keine Steigungen und so werden die Sprinter es ausmachen. Die drei Ausreißer Maestri, Frapporti, Cima hatten schnell einen Vorsprung von 6 Minuten heraus gefahren. Die Jungs haben sich schon öfters während dieser Rundfahrt gezeigt. 30 km vor dem Ende haben sie nur 1:24 Minuten. Es weht ein leichter Rückenwind. Den zweiten Zwischensprint gewinnt Maestri von Bardiani. Kampflos. Bei diesem Sprint gibt es keine Punkte für das Maglia ciclamino.

Kurz nach dem Zwischensprint werden die Ausreißer eingeholt. Der Girofunk meldet Gruppo compatto.

9 km vor dem Ende führt Groupama FDJ das Peloton an. 3 km vor dem Ende geht es nur geradeaus leicht bergauf. Zuletzt streiten sich Ackermann und Demare um den Sieg. Ackermann bekommt den Sprint angezogen und verhungert. Caleb Ewan zieht vorbei und später auch Arnaud Demare. Caleb Ewan gewinnt die Etappe und wird morgen den Giro D’ Italia verlassen. Demare wird zweiter vor Pascal Ackermann. Der verliert sein gestern noch sicher geglaubtes maglia ciclamino an Demare. Viel Gelegenheit zum Rückholen wird es nicht mehr geben.

Ergebnis >>><

Second win for Ewan on stage 11 — cyclingnews
Last Km of Stage 11 (00:37 Ambient) — giroditalia
Last Km of Stage 11 (02:58 Spanish, restricted to Latin America) — espn
Last Km of Stage 11 (02:00 Italian, restricted to Italian) — rai
Overhead Replay of the Stage 11 finish (00:42 No Sound) — eurosport

Stage 11 Pre-start interviews (04:05 English) — giroditalia

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram