Do. Nov 21st, 2019

Ely Iserbyt grillt auch in Gavere die Konkurrenz

1 min read

Der neue Stern am Cyclo Cross Himmel hat wieder geleuchtet. Die beiden alten Supernovas sind in ihre schwarzen Löcher gekrochen und so gibt es gute Laune bei den Nachfolgern. Endlich mal nicht jedes Wochenende abgewatscht zu werden ist schon ein Traum.

Diesen hat Lars Van der Haar vom Team Telenet kurz in der ersten Runde träumen dürfen, dann setzte der neue Stern am  Firnament die Segel und ließ die anderen Jungs stehen.  Am Ende hatte Eli Iserbyt vom Team 42 Sekunden Vorsprung vor Lars Van der Haar. Der junge Thomas Pidcock von Trinity Cycling konnte wieder einmal seinen Platz nicht verteidigen. Am Ende wurde er noch von Laurens Sweeck vom Team  Pauwels Saucen wie der Sieger überholt und landete auf dem vierten Rang.

Marcel Meisen vom Team Corendon Circus war auch mit von der Partie. Er sah die Ziellinie 2:10 Minuten hinter dem Sieger und belegte den 10. Rang.#

Ergebnis >>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram