Do. Nov 21st, 2019

Eli Iserbyt im Moment unschlagbar

2 min read

In Amerika würde man sagen: A star is born!  Auch beim legendären Koppenbergcross in Oudenaarde, was man ja auch mit der alten Welt übersetzen kann, setzte sich der Belgier vom Team Pauwels Saucen Bingoal erneut durch. Zugegeben, die beiden Hauptakreure der letzten Jahre,  Mathieu Van der Poel und Wout van Aert sind noch nicht in Erscheinung getreten. Aber vielleicht trauen sie sich noch nicht. Vielleicht haben die beiden zuviel Respekt vor der Leistung von Iserbyt und wollen ihren guten Ruf und Marktwert nicht aufs Spiel setzen. Der beruht trotz ihrer hervorragenden Leistungen auf der Straßen in diesem Jahr immer noch auf  ihr Erscheinungsbild beim Cyclo Cross.

Den Belgiern dürfte da im Moment egal sein. Ein Landsgenoote fährt den anderen um die Ohren. Ist das nicht herrlich, da schmeckt das Bier, auch nachdem die Zielflagge gesenkt wurde.

Zu Beginn der Cyclo Cross Saison erkläre ich gerne immer mal die Regeln. Die Herren Elite muss rund 60 Minuten fahren. Nach 2 Runden wird dann bekannt gegeben wie viel Runden noch zu fahren sind.

Eli Iserbyt wurde es heute nicht leicht gemacht. Obwohl er sich direkt am Start absetzen konnte, kam sein diesjähriger hartnäckiger Verfolger, der Brite Tom Pidcock wieder auf. Auch Toen Aerts erreichte die beiden. Kurzfristig. Dann gab Iserbyt Gas und zog den anderen davon. In der vorletzen Runde hatte er aber Pech und musste erleben, dass Tom Pidcock wieder Anschluss und ihn sogar überholte. Doch in der letzen Rund im Anstieg zum Koppenberg nahm Eli Isebyt noch einmal alle Kräfte zusammen und übernahm wieder die Führung. Der Brite Pidcock hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen und wurde Zweiter. Toen Aerts wurde noch von Eli Isebyt`s Teamkollegen Michael Van Thourenhout eingeholt und belegte nur den 4 . Rang mit fast Minuten Rückstand. Der deutsche Fahrer Paul Felix von Crossladen Fidlock Racing hatte kein Glück , wurde überrundet und musste das Rennen aufgeben.

Ergebnis >>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram