Di. Okt 22nd, 2019

Dimitri Claes gewinnt die Famenne Ardenne Classic

1 min read

Letztes Jahr war ich selber da. Die Famenne Ardenne Classic endete an einem Wochentag in Marche in den Ardennen. Die Zielanfahrt war ein wenig anders als heute. Nur die letzten 600 Meter waren gleich. Die Jungs konnten sich den leichten Schlussanstieg des öfteren Anstieg ansehen. Es gab mehrer Spitzengruppen. Einmal war Mathieu Van der Poel mit dabei, doch sie wurden alle wieder eingeholt. Das Peloton war gegen Ende des Rennens recht klein und die Situation verfahren.

In der letzten Runde konnte sich eine vierköpfige Gruppe absetzen. Mit dabei war ein Fahrer von Lotto Soudal. Wegen Remy Mertz hielten seine Kollegen bei den Verfolgern die Beine still und versuchten jede Bewegung von Coredon Circus zu zerstören.

Das änderte sich dann als Dimitry Claes von Cofidis seine erste Spitze setzte. Mertz viel hinten raus und der sportliche Leiter von Lotto Soudal musste mit Erschrecken erkennen, dass er aufs falsche Pferd gesetzt hatte. Das bedeutete schlagartig viel Arbeit für das Team. Doch ihre Leistung war vergebens. Dimitry Claes sprengte nach dem roten Lappen die Dreierspitzengruppe. Sein Vorsprung reichte locker für den Sieg aus. Er konnte jubelnd über die Zielgerade fahren, nachdem es gestern bei der Tour de l’Metropole nicht so ganz geklappt hat.

Ergebnis >>>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram