Sa. Jan 25th, 2020

Daniel Bonilla gewinnt die Vuelta a Costa Rica.

2 min read

Es ist schon ein wenig seltsam. Die am Ende ganz vorne liegenden Fahrer bei der Vuelta a Costa Rica sind alle Sprinter. Zumindest steht es so bei PCS in den Statistiken. Dabei geht es bei dieser  Rundfahrt ordentlich über die Berge. Der höchste Punkte lag bei 3303 Metern und es gab auch ein 12 km langes Zeitfahren mit 900 Höhenmetern.  Der Start war bei 1800 m über dem Meeresspiegel.

Auch die letzte Etappe am 1. Weihnachtsfeiertag hatte es in sich. Es mussten 10 Runden a 9,5 km in San Juan gefahren werden. Jede Runde hatte einen Buckel von 111 Höhenmetern und 6 Prozent Steigung. Daniel Bonilla hatte sich an diesem Tag nicht mehr besonders angestrengt. Er kam mit über 7 Minuten Rückstand ins Ziel. Trotzdem war sein Vorsprung noch so groß, dass er am Ende 51 Sekunden vor Efren Santos in der Gesamtwertung lag.Die beiden hatten sich seit Tagen nicht aus den Augen gelassen und so nutzten die 3 Sekunden, die Santos am letzten Tag gut machen konnte, diesem nur wenig. Direkt hinter ihm rauschte Daniel Bonilla, angeführt von seinem kompletten Team ScotiaBank Nestle Metrias Giant ins Ziel.

Der Deutsche Daniel Leithner vom Team PCS wurde am Ende 67. mit 2 Stunden und 30 Minuten Rückstand.

Das war nun aber das letzte Straßenrennen des Jahres 2019. Die neue Saison wird aber bald gestartet. Am 4.1. beginnt das Straßenjahr mit der Kambodscha Rundfahrt. Es wird wahrscheinlich einen deutschen Topprofi weniger geben. Wenn sich die Recherche der Staatsanwaltschaft als richtig erweist, ist ein aktiver  Fahrer des Dopings in der Sache Aderlass überführt. Man wird sehen um wen es sich handelt-

Die Zeit zwischen den Straßenradsportjahren versüßen uns die Belgier und Schweizer mit zahllosen Cyclocross Rennen. Es beginnt heute mit dem World Cup in Heusden Zolder. Dann folgt jeden Tag bis zum 1.1. ein neues Rennen. Schon morgen, beim Azencross in Loenhout, wird Wout Van Aert, der belgische Nationalheld eingreifen und versuchen, die Ehre der Belgier zu verteidigen.

Ergebnis>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram