Mo. Aug 19th, 2019

Radsport Journal Tourmann

Profi Radsport

Buchmann beendet die Dauphiné auf Rang 3

2 min read

Es gab wieder zahlreiche Bergwertungen der 1. und 2. Kategorie. Aber die hatten nicht die absoluten Höhen der letzten Jahre. Auch der Anstieg nach Champery fiel eher moderat aus.

Trotzdem zerfiel gegen Ende des Rennens die 12 Mann starke Spitzengruppe. Dylan van Baarle (Ineos), Jack Haig (Mitchelton-Scott), Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step), Felix Grossschartner (Bora-Hansgrohe), Carlos Verona (Movistar), Sébastien Reichenbach (Groupama-FDJ), Sepp Kuss (Jumbo-Visma), Julien Bernard (Trek-Segafredo), Carl Fredrik Hagen (Lotto-Soudal), Hermann Pernsteiner (Bahrain-Merida), Alessandro De Marchi (CCC) und Warren Barguil (Arkea-Samsic).

Übrig blieben Dylan van Baarle von Ineos und Jack Haig vom Team Mitchelton Scott. Da hinter versuchten Alaphilippe und Frederik Hagen Anschluss zu finden. Es gelang aber nicht, Alaphilippe verließen am Ende die Kräfte, so daß Hagen sich den dritten Platz ohne große Mühe sichern konnte. Im Sprint erwies sich Van Baarle als der Stärkere und gewann dass Rennen.

Der Tag war von zahlreichen Aufgaben geprägt. Nachdem gestern schon André Greipel von Arkea Samsic die Rundfahrt verlassen hatte, folgten ihm heute einige andere, darunter Adam Yates und Steven Kruijswijk. Dadurch übernahm Emanuel Buchmann von Bora hangrohe kampflos den 3. Platz in der Gesamtwertung. Der stürmische Tag gestern forderte seine Opfer.

An der Spitze änderte sich nichts mehr. Jakob Fuglsang von Astana konnte seinen Spitzenplatz ohne große Mühe behaupten.

Ergebnis>>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Instagram