Sa. Okt 19th, 2019

Bora hansgrohe triumphiert bei der Türkei Rundfahrt

2 min read
Türkei Rundfahrt

Anstelle von Türkei Rundfahrt könnte man auch Runde um das Marmara Meer sagen. Ähnlich wie bei der Deutschland Tour oder der Tour Down Under prägen große Worte das Geschehen. Doch es  hat sich gelohnt. Nicht nur für Bora hansgrohe und seinen Siegen bei der Rundfahrt. Es hat sich auch gelohnt für die Zuschauer. Wir durften wunderschöne Landschaften genießen und wer schon mal in der Türkei gewesen ist, weiß wie freundlich die Menschen dort sind. Natürlich von gewissen Ausnahmen abgesehen.

Das sich Felix Großschartner von Bora hansgrohe am letzten Tag die Rundfahrt nicht mehr nehmen ließ, durfte man erwarten. Zu flach war die Strecke. Man bereitete sich nach 172 km in Istanbul auf einen Massensprint vor und Großschartner musste eigentlich nur unverletzt mitrollen. Ins Ziel, versteht sich. 

 

Zum Massensprint kam es dann doch nicht. Jedenfalls nicht zu einem richtigen. Obwohl zum Ende dann doch ein Sprinter die Etappe gewonnen hatte. Zunächst ergriff 1 km vor dem Ziel Sam Bennet von Bora hansgrohe die Initiative und raste durch die engen Kurven. Als man schon glaubte, man ihn nicht mehr einholen, ging ihm die Luft aus. An seine Stelle vollendete Caleb Ewan von Lotto Soudal das Werk und gewann.

Felix Großschartner behielt aber seine führende Stelle in der Gesamtwertung. Bei einem Österreicher sagt man doch nicht Führerrolle oder?

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram