Fr. Sep 20th, 2019

BinckBank Tour. Auf die Kapelmuur

2 min read

Geraardsbergen ist das Eldorado des Radsports in Flandern. Heute wird es hart. Denn die Mauer von Geraardsbergen wird des öfteren  überfahren. Eine Gruppe von 76 Fahrern fährt mit einem Vorsprung von 30 Sekunden über die Kapelmuur. Das Peloton dahinter ist sich nicht einig. So kommen sie auch zum Bosberg. Noch sind 44 Km zu fahren.

38 km vor dem Ende schafft Lukas Pöstlberger von Bora hansgrohe den Anschluss nach vorne. Die Gruppe von 4 Fahrer mit Nico Denz vom Team Ag2R liegt noch 32 Sekunden zurück.

Auch heute gab es wieder schwere Stürze. 30 km wird die 2 . Gruppe vom Peloton eingeholt. Nach ganz vorne sind es nur 15 Sekunden. Das Rennen ist noch längst nicht entschieden. Noch einmal geht es über die Kapelmuur. Der Schlussanstieg endet eine Runde später in Geraardsbergen kurz davor.

In der Kapelmuur arbeiten sich die Favoriten nach vorne. Wenig später startet Laurens de PLus, mit Greg  Van Avermaet und Oliver Naesen eine Attacke. Sie holen sich die Bonussekunden beim Goldenen Sprint. De Plus holt sich sieben Sekunden und überholt Marc Hirschi. Auch Tim Wellens von Lotto Soudal wird nervös. Zu recht.

Denn Laurens DePlus  von Jumbo Visma kommt mit genügend Vorsprung nach Geraardsbergen. Er überlässt den Sieg Van Avermaet und Naesen. Lange sieht Van Avermet von CCC wie der Sieger aus, dann kommt Oliver Naesen von Ag2R auf den letzten Metern doch noch vorbei. Tim Wellens von Lotto Soudal verliert die Tabellenführung auf dem letzen Drücker und wird Dritter hinter De Plus und Naesen.

Ergebnis >>>>>

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram